Rezepte

Tipps für deinen Speiseplan

Die Sache ist ganz einfach. Kauf beim Obst- und Gemüsehändler alles, was appetitlich aussieht (nicht nur das süße Obst) und kombiniere das, worauf du Hunger hast. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Hör also auf deinen Körper, der dir sagt, was er braucht. Du musst nur darauf achten, dass du jeden Tag genügend grünes Blattgemüse isst. Und ob du’s glaubst oder nicht: Das Zeug passt zu allem. Ich mixe mir meinen täglichen grünen Morgen-Smoothie immer mit Grünkohl und Gras, und er schmeckt einfach super. Iss nicht zu viel süßes Obst, auch wenn es natürlicher Zucker ist. Es sollte alles ausbalanciert sein.

Hier schau: so sieht mein täglicher Smoothie aus:

Grüne-Smoothies

***

Was ich über den Tag esse:

Kommen wir nun zu ein paar Beispielen, wie ich mich so ernähre. Ich habe nicht viel Zeit, also verwende ich nur solche Zutaten, die ich kurz und schmerzlos in einen Mixer oder in eine Schüssel werfen kann. Kochen ist überflüssig!!! Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und auslöffeln! Vergiss Begriffe wie »Hauptgericht« und »Nachspeise«. Wenn du dich von Rohkost ernährst, kann alles dein Hauptgericht sein, auch Gemüse oder ein Stück Obst. Das Obst solltest du aber möglichst nur zum Frühstück essen. Nimm das sozusagen als Arbeitsgrundlage, von der du alles ableitest, was für dich stimmig ist. Verwende einen Hochleistungsmixer wie den Vitamix. Er verflüssigt alles in ein paar Sekunden.

Rezept-Beispiele

Nachfolgend führe ich ein paar Rezeptbeispiele aus meinem Buch „Heile dich selbst“ und von meinen Videos auf. Am besten gehst du gleich daran, alles auszuprobieren, anstatt es auf die lange Bank zu schieben. Wünsche dir viel Spaß dabei!

Schneller Smoothie-Mix

erfrischt an heißen Tagen

 

Kokosnuss (Wasser und Fruchtfleisch) oder alternativ rohes Bio-Kokosmus, z.B. von Dr. Goerg und Wasser, Eichblatt­salat oder Grünkohl, Ananas, Spargel, Petersilie, Sprossen, Staudensellerie, Nama Shoyu (nicht wärmebehandelte rohe Sojasauce z.B. von Raw Living). Nimm einfach alles, was du gerade da hast, und gib es in den Mixer. Kokoswasser bildet die süße Grundlage für jede Zubereitung. Du kannst aber auch eine gereinigtes Wasser oder frisches Quellwasser nehmen und für die Süße ein paar Datteln oder Stevia zufügen.

Wassermelonen-Smoothie

erfrischt an heißen Tagen

Wassermelonen sollten immer Kerne enthalten. Den kernlosen Wassermelonen fehlen die “Fortpflanzungsorgane”. Aus dem Grund sind sie weniger kraftvoll als Wassermelonen mit Kernen. Zudem solltest du nur Melonen aus kontrolliert biologischem Anbau kaufen. Zur Herstellung eines Wassermelonen-Smoothies gebe das Fruchtfleisch, die Kerne und die Schale in den Vitamix – alles gut durchmixen – fertig!

Zubereitungs-Video unter: Wassermelonen-Smoothie

Rohkost-Eiscreme

Eis in nur 90 Sekunden herstellen


Wenn du immer noch glaubst, dass Rohkost langweilig ist, nicht wirklich gut schmeckt und zudem auch noch aufwendig in der Zubereitung ist, dann schau’ dir das Video an, in dem ich in weniger als 90 Sekunden leckeres Schokoladen-Eis selbst herstelle – ganz ohne Milch, Zucker und all den anderen künstlichen Zusätzen, die der normalen Eiscreme beigemischt werden. Du brauchst nur ein paar tiefgefrorene Früchte und dann ab damit in den Vitamix.

Zubereitungs-Video unter: Eiscreme

Hanfmilch

Milch in 20 Sekunden herstellen

Hanfmilch-rezept-Markus-Rothkranz
Heute zeige ich euch die wahrscheinlich schnellste und einfachste Milchherstellung, die es überhaupt gibt. Das ist genau das Richtige für diejenigen, die es immer eilig haben, die sich aber trotzdem gesund ernähren möchten. Sende diese Informationen bitte auch an Freunde, Verwandte, Bekannte und Kollegen weiter, die immer noch Kuhmilch trinken und auch an diejenigen, die heutzutage noch glauben, dass Kuhmilch gesund sei und dass sie es zur Deckung des Kalziumsbedarfs bräuchten.

Zubereitungs-Video unter: Hanfmilch

Schneller Suppen-Mix

warm oder kalt servieren

Kokosmilch, Avocado, Eichblatt-Salat (oder ähnlich), Petersilie, Meersalz. In den Mixer geben und anschließend mit rohen Cashew-Kernen garnieren. Du kannst auch Stadensellerie, Chili, eine Apfel oder was du sonst gerade zur Hand hast, dazugeben. Jeder Tag bringt etwas Neues! Kokosmilch nimmt man am besten von frischen Kokosnüssen, die in Deutschland z.B. bei Dr. Goerg bestellt werden können. Kokosmilch aus Dosen ist nicht zu empfehlen. Eine gute Alternative ist jedoch Kokosmilch, die man selbst aus rohem Kokosmus (z.B. von Dr. Goerg) und Wasser herstellt.

Pikanter Rotkohlsalat

Cashews, Rosinen und Zwiebeln



Rotkohl, rohe Cashewnüsse und rohe Rosinen, Frühlingszwiebeln, Koriandergrün, Meersalz. Als Dressing: rohes Nussmus, z.B. von Cashews, Haselnuss o.ä., Apfelessig (roh aus dem Bioladen), Chili-Öl und Sesamöl

Frische Avocado

mit tropischer Salsa


Avocado, Papaya, Mango, rote Zwiebeln, Koriandergrün, Olivenöl und Apfelessig, Meersalz und Pfeffer.

 

Alles klein schneiden, vermengen und abschmecken.

Rohkost-Kuchen

Cashews und frische Früchte


Kein Kochen oder Backen, die Zutaten werden einfach roh zusammengerührt. Heidelbeeren, Himbeeren oder ähnlich, Rohes Kokosöl, Agavendicksaft roh, Cashewnüsse roh, Zitronensaft, Vanille, Meersalz, Boden und Rand bestehen aus gemahlenen Nüssen und Datteln.

Rohkost-Schokomilch

warm oder kalt servieren

roher_kakao
12 Kakaobohnen, Wasser und Fruchtfleisch von einer frischen Kokosnuss (alternativ Kokosmilch aus Kokosmus und Wasser), 7 rohe Cashewnüsse, 1 großer EL Kokosöl, 3 TL roher Agavendicksaft, 1 Prise Zimt, 1 Prise Meersalz, In den Mixer geben, pürieren – und mmmh! Gibt’s bei uns ziemlich oft.

Rohkost-Schokomilch

warm oder kalt servieren


rohe_schokolade
Rohe Kakaobohnen (gibt es z.B. im Rohkost-Versandhandel, rohes Carob- oder Kakaopulver, rohes Nussmus, Agavendicksaft, Kokosöl, Pfefferminzöl, Vanille. Du musst nur die Kakaobohnen mahlen, alles miteinander verrühren und kaltstellen.

Die genaue Anleitung und weitere Rezepte gibt’s im Buch Heile dich selbst sowie auf der DVD Free Food & Medizine.

GOURMET-ROHKOST-REZEPTE-DEMOS:

Green for Life-DVD

Das Wunder des Pflanzengrüns in unserer Ernährung

 

Filmproduktion – Markus Rothkranz

Die weltweit bekannte Ernährungs- forscherin und Buchautorin Victoria Boutenko stellt auf dieser DVD das Wunder des Pflanzengrüns in unserer Ernährung vor. Victoria Boutenko hat mit „Green for Life“ ein Grundlagen- werk geschrieben, das bereits in 25 Sprachen erschienen ist. Darin beschreibt sie die überragende, aber bislang nicht erkannte Bedeutung, die grünes Blattgemüse in unserer Ernährung hat. Mit frischen Früchten im Mixer püriert, wird grünes Blattgemüse, das die höchste Nährstoffdichte aller Lebensmittel besitzt, zu einem leckeren Powerdrink. Die grünen Smoothies haben das Potenzial, unsere Gesundheit und unsere Vitalität entscheidend zu verbessern. Sie sind eine Ernährungs innovation, die es einfach macht, „Natur pur“ und „modernes Leben“ in Einklang zu bringen – sowohl auf persönlicher als auch auf globaler Ebene.

Weitere Infos unter: Green for Life

Du möchtest in Zukunft über weitere Rohkost-Rezepte informiert werden, dann melde dich unter folgendem Link zu den Rothkranz/Rohzepte-News an:

Gratis-Newsletter anfordern

Kommentare sind geschlossen.


  • Newsletter bestellen und aktuelle News und Termine per E-Mail erhalten.
  • Essen – Feind und Lebenselexier

    Markus Rothkranz zu Gast im SWR-Nachtcafé: „Mit Rohkost kann man alles heilen und die weltweiten Ernährungs-probleme lösen.“

    Heile dich selbst

    Markus spricht im Nachtcafé über die Vorteile der veganen Rohkost und deren heilende Wirkung. Er beschreibt seinen Lebenswandel, der mit einem 40-tägigen Fasten-Retreat in der Wüste begann und ihm ein völlig neues Leben schenkte. Das gesamte SWR-Interview unter: Rohkost-Videos